Lozari

File 221

Der Strand von Lozari befindet sich etwa fünf Kilometer östlich des ehemaligen Fischerdorfs Île Rousse zwischen Bordi und Ostricioni. Von hier aus ist er über die Nationalstrasse 197, die auf diesem Abschnitt parallel zur Küste verläuft, rasch zu erreichen. In direkter Nähe des Strandgeländes können unbefestigte Parkplätze, zum Beispiel der „Hatz 4“, angefahren werden.

Obwohl sich der Strand von Lozari auf einer Höhe mit Perpignan und Grosste befindet, trennt ihn das Ligurische Meer rund 400 Kilometer von der Stadt in Frankreich und cirka 150 Kilometer von dem Ort in Italien. Durch ihre geografische Lage wird die Bucht häufig von warmen Mistralausläufern erreicht. Bei Seewind ist der Strand von Lozari deshalb bei Surfern sehr beliebt. Die hohen Wellen brechen küstennah und rollen rauschend an den hellen Sandstrand.

Aber keine Bange, selbst unter Surfern gilt der Strand als Anfängergebiet, treibt die Brandung doch stets zurück ans Land. Neben den Wassersportlern, die meist in der Region campen, zieht es hier deshalb auch Familien ans Mittelmeer. Der sanfte Übergang des feinen Sandes ins erfrischende Wasser erlaubt auch Kindern das Spiel mit den Wellen. Derweil können die Erwachsenen die wärmende korsische Sonne genießen.

Eltern seien trotz der Familienfreundlichkeit des Strandes gewarnt: Damit keine Eifersucht aufkommt, dürfen so genannte Body- oder Boogieboards im Gepäck nicht fehlen. Die kindgerechte Variante eines Surfbretts für den Bauch ist am Strand von Lozari immer in Mode und sorgt garantiert dafür, dass das Toben ein Tagesspaß wird!