Party in Korsika

Wer ausgelassen feiern will, findet auf Korsika viele passende Gelegenheiten. In den Abendstunden füllen sich die Strandpromenaden und Bars. Während die Einen den Tag bei einen Glas Wein ausklingen lassen, läuten Andere die Nacht ein.

Da auf Korsika verhältnismäßig spät gegessen wird, kann man die laue Sommerluft lange auf den Terrassen genießen und später unter freiem Himmel tanzen. Doch Korsika ist ein Touristenmagnet, mit all den Vor- und Nachteilen. Wer während der Saison in die Disco möchte, muss mit großem Andrang und beachtlichen Preisen rechnen. Dafür kommen hier Leute aus den verschiedensten Ländern zusammen um gemeinsam in Urlaubsstimmung zu feiern.

Eine riesige, durch Lichtinstallationen in Szene gesetzte Freilufttanzfläche bietet das „Via Notte“ an der südlichen Ortsausfahrt von Porto-Vecchio. Zwischen 22:00 und 06:00 Uhr kann man zum breit aufgestellten Musikangebot tanzen, während das angeschlossene Restaurant bereits ab 20:30 Uhr öffnet (und seinen Betrieb ebenfalls erst um 06:00 Uhr einstellt). Am Wochenende wird das Line-up durch Pariser Szene-DJs ergänzt.

Im Landesinneren, in Corte treffen im „L’Aventure Corte“ an der Route National 200 Touristen und Gogo-Tänzer auf die Studenten der Stadt. Dienstags bis Sonntags ist ab 22:00 Uhr geöffnet.

In Calvi sollte man sich das „Chez Tao“ nicht entgehen lassen. In der Rue Saint-Antoine ist in der Zitadelle eine Piano-Bar untergebracht, die für lange Tanzabende bekannt ist. In einzigartiger und typisch korsischer Umgebung kann man sich der Musik hingeben. Wem dabei zu heiss wird, dem bieten die Sterne und das Meer beim Blick von der Terrasse Abkühlung.

In der Hauptstadt Ajaccio feiert man das ganze Jahr über entlang der Strandpromenade, z.B. im „La Place“, das während der Sommermonate schnell aus allen Nähten platzt. Wer hier keinen Platz mehr findet, schaut sich einfach weiter um, denn der nächste Club (Boîte) ist gewiss nicht weit. Zahlreiche Freilichtkonzerte und regionale Veranstaltungen ergänzen das Angebot.